Chlamydien

Chlamydien sind eine der am häufigsten Diagnostizierten STIs Europas. Seit Beginn der 1990er gibt es einen signifikanten Anstieg an registrierten Fällen von Chlamydien. Die Krankheit wird meist in jungen, sexuell aktiven Frauen diagnostiziert. Statistisch wird die höchste Zahl an Infektionen im Alter zwischen 20 und 30 registriert. Eine Infektion mit Chlamydia trachomatis kann unbemerkt bleiben, da 75% der Patienten keine Symptome entwickeln.

Chlamydien sind besonders für schwangere Frauen gefährlich, weshalb es wichtig ist, sich einem Trägertest zu unterziehen. Chlamydien sind aus verschiedenen Gründen für schwangere Frauen gefährlich, hauptsächlich aufgrund der Gefahr dass sich das neugeborene Kind infiziert. Das Risiko hierfür kann bei bis zu 80% liegen, besonders in Fällen einer Gebärmutterhalsinfektion und vaginalen Geburt. Dennoch gibt es allerdings auch registrierte Fälle von Infektionen in Kindern, die durch einen Kaiserschnitt mit vorhandenem Fruchtwasser zur Welt gekommen sind. Die Neugeborenen, die von Chlamydien betroffen sind, leiden meist an Entzündungen von Augapfel, Bindehaut und Lunge

Obwohl das Risiko einer Chlamydieninfektion hoch ist, bietet die moderne Medizin ihren Patienten glücklicherweise eine wirkungsvolle Antibiotikatherapie an. Sie erhalten Antibiotika zur Behandlung von Chlamydia trachomatis auf unserer Webseite.

azithromycin

Azithromycin - without prescription

Azithromycin ist ein sehr effektives Antibiotikum, was bei der Behandlung von Chlamydien, Gonorrhoe, in Fällen von Harnröhreninfektionen, Ureaplasma urealyticum und Mycoplasma genitalium verwendet wird. Azithromycin enthält Inhaltsstoffe, die eine Infektion komplett eliminieren können, sogar in weniger als drei Tagen.

Product details Buy now!
doxycyclin

Doxycyclin - without prescription

Doxycyclin ist ein Antibiotikum mit einem breiten Spektrum an Wirkungsweisen, was für viele Arten von Infektionen, wie beispielsweie Chlamydien, Ureaplasma urealyticum und Harnröhreninfektionen verschrieben wird. Doxycylin wird meist in geringeren Dosen als andere Antibiotika mit gleicher Wirkung empfohlen. Dies trägt dazu bei, dass es auch für Patienten verträglich ist, die normalerweise Schwierigkeiten mit anderen, stärkeren Medikamenten haben, die zur Behandlung der gleichen Krankheiten verwendet werden. Das Antibiotikum erlaubt eine effiziente und schnelle Behandlung mit einer minimalen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen.

Product details Buy now!

Wodurch entstehen Chlamydien?

Der wichtigste epidemologische und klinische Faktor, der zur Entwicklung der Krankheit beiträgt, ist eine Infektion mit Bakterien des Typs Chlamydia. Diese werden hauptsächlich durch ungeschützten vaginalen oder analen Geschlechtsverkehr, Oralverkehr und auch den Kontakt mit den Sexualorganen des Partners übertragen.

Die große Mehrzahl der infizierten Patienten empfindet keine Symptome, was zu unabsichtlichen Infektionen ihrer Sexualpartner führen kann. Bitte beachten Sie, dass Chlamydien nicht durch das gemeinsame Benutzen der selben Toilette, Sauna oder des selben Schwimmbeckens mit infizierten Patienten übertragen werden können. Ein neugeborenes Kind kann sich während der Geburt bei seiner Mutter mit Chlamydien anstecken. Die Effekte der Ansteckung sind nicht sofort sichtbar, doch eine fortschreitende Infektion kann nach etwa zwei Wochen ihren Zoll einfordern, was bei Neugeborenen zu ernsthaften Komplikationen, wie beispielsweise Lungenentzündung führen kann.

Was sind die Symptome von Chlamydien?

Unglücklicherweise verläuft die von den Bakterien vom Typ Chlamydia verursachte Krankheit häufig ohne Symptome, die dem Patienten auffallen könnten. Es ist wichtig, sich zu schützen, zum Beispiel mit Kondomen. Bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr ist es wichtig, sich einem Test auf das Vorhandensein der Bakterien im Organismus zu unterziehen.

Natürlich ist nicht jede Infektion asymptomatisch, weshalb wir Ihnen eine Liste mit den typischsten Symptomen der Krankheit vorstellen.

Symptome einer Chlamydieninfektion bei Frauen:

  • besorgniserregende Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr oder zwischen der Periode
  • Unterbauchschmerzen oder brennendes Gefühl während des Wasserlassens
  • schlecht riechende vaginale Exkretion

Symptome einer Chlamydieninfektion bei Männern:

  • schlecht riechende penile Exkretion
  • brennendes Gefühl während des Wasserlassens
  • Schmerz und Entzündung der Hoden

Die aufgelisteten Symptome können allerdings auch von anderen Faktoren verursacht werden, weshalb es wichtig ist, sich Tests auf potentielle STIs zu unterziehen.

Was sind die Folgen von unbehandelten Chlamydien?

Jede unbehandelte Krankheit führt zu mehr oder weniger schweren Konsequenzen. Im Falle der Chlamydieninfektion, könnten die Folgen jedoch besorgniserregend sein. Die schlimmsten Komplikationen unbehandelter Chlamydien sin unter anderem:

  • in Frauen: Entzündung der Organe des kleinen Beckens. Dies kann bei 5% der Frauen zu Leberschäden führen.
  • Schmerz in der Beckengegend, was auf eine Verstopfung der Eierstöcke hinweist – dies kann zu Unfruchtbarkeit führen
  • in Männern: die Krankheit kann sich in rheumatoide oder reaktive (früher Reitersyndrom) Arthritis umwandeln
  • Schwellung der Hoden

Chlamydieninfektionen sollten nicht herungergespielt warden, da dies zu ernsthaften Schwierigkeiten während der Behandlung führen kann.

Was sind wirksame Medikamente zur Behandlung von Chlamydien?

Obwohl die Zahl der Infektionen hoch ist, können Chlamydien mit Hilfe des entsprechenden Antibiotikums relativ einfach aus dem Körper eliminiert weden. Die Medikamente auf unserer Webseite erlauben eine wirkungsvolle Behandlung, die auf zwei Arten durchgeführt werden kann:

Behandlung der penilen/vaginalen Chlamydien

Um diese Krankheit zu behandeln, wird eine 5-tägige Einnahme von Azithromycin 500 mg empfohlen. In diesem Fall sollte der Patient am ersten Tag eine 500 mg Dosis einnehmen und die Dosis dann auf 250 mg für die restlichen 4 Tage reduzieren.

Behandlung der analen Chlamydien

Die Behandlung besteht aus einer einwöchigen Einnahme einer 100 mg Dosis Doxycyclin.

Behandlung der penilen/vaginalen und analen Chlamydien

Wenn eine Wahrscheinlichkeit der Infektion mit beiden Chlamydienarten besteht, sollte der Patient beide Medikamente gleichzeitig, in Form eines komplexen Therapieprogramms, einnehmen.

Warnung: Trotz einer merklichen Minderung der Symptome sollten Sie stets die volle empfohlene Dosis der Tabletten einnehmen.

Ist es möglich, Chlamydienmedikamente im Internet zu erwerben?

Antibiotika, die zur Behandlung von Chlamydien verwendet werden – Doxycyclin und Azithromycin können im Internet über unsere Webseite gekauft werden. Der Bestellvorgang ist sehr einfach und komplett vertraulich. Wir erwarten allerdings von unseren zukünftigen Kunden, dass sie ein medizinisches Beratungsformular ausfüllen, welches als Basis für das Rezept und zur weiteren Behandlung dient. Die Medikamente werden innerhalb von 24-48 Stunden an die angegebene Adresse geliefert.