Verhütungsring

Der Verhütungsring repräsentiert eine moderne Art der Verhütung und eine Alternative zu oralen Hormonpillen. Er ist ideal für Frauen im gebärfähigen Alter, die keine Tabletten vertragen oder Probleme mit der systematischen Anwendung hormoneller Kontrazeptiva haben. Studien zur Wichtigkeit der konsistenten Einnahme hormoneller Kontrazeptiva zeigen deutlich, dass ein Mangel an Disziplin beo der Einnahme von Verhütungspillen zu einem Mangel an Schutz bei einem von fünf Fällen führt. Laut Statistiken nehmen außerdem fast 50% der Frauen ihre orale Kontrazeptivpille nicht gemäß der Anwendungsempfehlungen ihres Arztes oder der Packungsbeilage ein. Daher wurde mithilfe der Verwendung des Verhütungsring s ein neues Verhütungssystem entwickelt, um auf die Bedürfnisse von Patientinnen einzugehen. Verlässliche klinische Tests haben bestätigt, dass der Verhütungsring nicht nur effektiv ist, sondern auch unbedenlich für die Gesundheit der Patientinnen. Er ist gekennzeichnet durch eine höhere Wirksamkeit als Verhütungspillen, da menschliche Feher nur minimalen Einfluss auf die Höhe des Schutzes ausüben.

nuvaring

NuvaRing - without prescription

Der NuvaRing ist ein innovatives Verhütungsmittel, das 2001 auf den Markt eingeführt wurde. Trotzdem ist es noch immer das einzige intravaginale Hormonsystem, das beim Schutz vor Schwangerschaften hilft. Der Verhütungsring wird lediglich einmal im Monat eingeführt und für einen Zeitraum von drei Wochen getragen, während derer eine graduelle Freisetzung von Hormonen stattfindet. Dies erlaubt es dem NuvaRing, viel effektiver vor der Empfängnis zu schützen als die Verhütungspille, die jeden Tag zur selben Zeit eingenommen werden muss. Zusätzliche Vorteile der Anwendung des Rings schließen eine Reduktion in der Menge und Schmerzhaftigkeit der Menstruationsblutung sowie einen Schutz vor Ovariarzysten oder Eierstockkrebs mit ein.

Product details Buy now!

Was sind Verhütungsringe?

Der Verhütungsring hat einen Durchmesser von ungefähr 5 cm (2 inches) und besteht aus flexiblem, transparentem Biomaterial (Ethylenvinylacetat), das resistent gegen mechanische Schäden und durch seine ausgezeichnete Haftung an der Innenwand der Vagina gekennzeichnet ist. Bisher ist nur ein System der Vaginalkontrazeption auf dem europäischen Markt erhältlich – NuvaRing. Jeder Ring enthält 2,7 mg Ethinylestradiol und 11,7 mg Etonogestrel, was aus der Oberfläche des Biopolymers in strengen täglichen Dosen während der dreiwöchigen Benutzungszeit des Rings freigesetzt wird.

Wer kann Verhütungsringe verwenden?

Der Verhütungsring wird für Frauen im Alter zwischen 20 und 35 empfohlen, die sexuell aktiv sind. Der Unterschied zwischen oralen Hormontabletten und den Verhütungsringen liegt in der Methode der Hormonzufuhr in den Körper. Beim Kontrazeptivring, der ein Vaginaleinsatz ist, findet eine verlängerte Abgabe von Hormonen in die Vagina statt.

Die Effizienz und Annehmlichkeit der Anwendung des NuvaRing Verhütungsrings ist der Grund für seinen Einsatz in weltweit mehr als 32 Ländern. Wenn Sie eine intravaginale Kontrazeptivmethode ausprobieren wollen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, oder über unsere Webseite Verhütungsringe bei unserer Online-Klinik bestellen. Um den NuvaRing im Internet zu bestellen, müssen Sie einen kurzen online Fragebogen ausfüllen, der als Ersatz für eine medzinische Beratung dient. Wenn keine Kontraindikationen bezüglich der Verwendung des Kontrazeptivrings ermittelt werden, stellt der Arzt ein Rezept aus, das dann von unserer Apotheke ausgeführt wird. Dies hilft sicherzustellen, dass alle Medikamente, die von unserer Klinik angeboten werden, 100% authentisch und unbedenklich für die Gesundheit unserer Patienten sind.

Wie funktionieren Verhütungsringe?

Der Ring enthält Sexualhormone, die freigesetzt werden, wenn der Ring eine Temperatur von über 36,6 Grad Celsius erreicht, z.B. die menschliche Körpertemperatur. Die freigesetzten Hormone passieren die Vaginalwände und gelangen dann durch Diffusion in das Blut. Die Effekte des Verhütungsrings sind die selben, wie die der Kontrazeptivpille oder –pflaster. Zunächst ensteht innerhalb von drei Tagen nach Einsetzen des Rings eine Hemmung der Ovulation. Keine Eizelle wird aus den Eierstöcken freigesetzt, die Befruchtung ist also unmöglich. Zusätzlich wird das Endometrium nicht dicker und seine dünne Struktur (weniger als 5 mm) verhindert die Implantation der Blastozyste. Es finden außerdem Veränderungen in der Dichte des Zervixschleims statt, was den Spermien das Durchdringen erschwert. Verhütungsringe führen zu einer Kurzzeit-Unfruchtbarkeit. Nach Absetzen dieser Form der Verhütung kommt es nach etwa 20 Tagen bei mehr als 80% der Patientinnen wieder zur Ovulation.

Wie sollten Verhütungsringe verwendet werden?

Die meisten Frauen testen diese neue Verhütungsmethode nur sehr zögerlich, da sie das Einsetzen des Rings beunruhigend finden. Die Anwendung des Verhütungsrings ist jedoch intuitiv und wirklich einfach und kann zuhause durchgeführt werden. Natürlich kann Ihr Gynäkologe Ihnen während der ersten Anwendung des Rings helfen, jedoch ist die in der Packung enthaltene Anleitung in den meisten Fällen ausreichend. Der Verhütungsring sollte vertikal in die Vagina eingeführt werden und im oberen Teil verbleiben. Nach dem Einsetzen wird die Form des Rings ellipsoid und er bringt sich selbst in die korrekte Position. Klinische Tests haben gezeigt, dass alle Frauen den Verhütungsring jedes Mal an die optimale Stelle positionierten.

Was sind die Vorteile der Anwendung von vaginalen Verhütungsringen?

Abgesehen von der Tatsache, dass diese Methode der Verhütung auf den ersten Blick kompliziert in der Anwendung erscheinen mag, hat sie viele Vorteile, weshalb immer mehr Frauen die orale Kontrazeption für den Verhütungsring aufgeben, der eine nicht-invasive Methode ist, die einer Frau volle Diskretion bezüglich der Anwendung eines Verhütungsmittels gewährleistet. Obwohl er in die Vagina eingeführt wird, beeinflusst der Verhütungsring nicht die Qualität des Sexlebens und es besteht die Möglichkeit, ihn für kurze Zeiträume zu entfernen, z.B. für eine gynäkologische Untersuchung. Die Anwendung des Kontrazeptivrings ist intuitiv einfach und erfordert keine professionelle Hilfe.

Bei Anwendung des Verhütungsrings brauchen Sie nicht eine tägliche Dosis an Hormonen einnehmen, da konstant eine geringe Hormondosis von der Oberfläche freigesetzt wird. Ein extensives Netzwerk an Blutgefäßen und ein großer Absorbtionsbereich gewährleisten einen schnellen Transfer des Wirkstoffs in den Körper. Die Konzentration dder aktiven Hormone (Östrogene und Progestogene) wurde angepasst, um das angenehmste Profil der Menstruationsblutung zu erreichen.

Der Verhütungsring wird besonders für diejenigen Frauen empfohlen, die während ihrer Anwendung der Antibabypille eine Schädigung der Leberfunktion erlebt haben. Bei vaginalen Einsätzen überspringen die Hormone den enterohepatischen Kreislauf, was normalerweise der erste Schritt bei der Durchquerung ist, und entlasten somit die Leber.

Nach Einsetzen eines NuvaRings wird der volle kontrazeptive Effekt nach drei Tagen erreicht und hält für bis zu 35 Tage ab Einsetzzeitpunkt des Rings in die Vagina an. Eine innovative Art der Anwndung und das reduzierte Risiko von Nebenwirkungen machen Verhütungsringe hocheffektiv bei der Vermeidung von Schwangerschaften, was mit den Effekten verglichen werden kann, die durch die Anwendung komplexer oraler Verhütungsmittel und Verhütungspflaster erreicht werden.

Gibt es Nachteile bei der Anwendung der Verhütungsringe?

Unglücklicherweise führt die Verwendung des NuvaRings als Verhütungsmethode zu bestimmten Nachteilen. Zunächst einmal schützen Verhütungsringe nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Deshalb sollten Frauen, die häufig den Partner wechseln oder andere risikoreiche Sexualpraktiken anwenden zusätzlichen Schutz verwenden.

Der Verhütungsring kann gelegentlich herausrutschen, obwohl solche Situationen sehr selten sind. Dies kommt normalerweise nur vor, wenn der Ring gewechselt wird oder während des Stuhlgangs. In solchen Fällen sollten Sie den Ring mit lauwarmem Wasser abspülen und dann erneut in die Vagina einführen. Der Nachteil der Anwendung des Rings ist, dass man sich ständig versichern muss, dass der Ring noch immer in der Vagina ist. Wenn der Ring für mehr als drei Stunden aus der Vagina entfernt war, könnte seine empfängnisverhütende Wirkung gemindert worden sein und es sollte eine Woche lang eine zusätzliche Verhütungsmethode verwendet werden.

Ein weiterer Nachteil des Verhütungsrings ist außerdem seine kurze Lagerdauer. Verhütungsringe können lediglich für einen Zeitraum von drei Monaten aufbewahrt werden, danach verlieren sie ihre Wirkung. Die Lagerung des Verhütungsrings kann um ein paar Monate verlängert werden, indem man ihn im Kühlschrank aufbewahrt.

Werde ich den Verhütungsring nach dem Einsetzen spüren?

Der Verhütungsring wird in den oberen Teil der Vagina platziert, wo lediglich autonome Nervenfasern sind, die Schmerz und thermale Stimuli nur schwer leiten. Es wird dort eine Mindestanzahl an Nervenenden gefunden, was das hintere Scheidengewölbe zum idealen Ort für vaginale Inserts, wie Tampons oder Globuli macht. Körperliche Bewegung erhöht das Risiko des Herausrutschens des Verhütungsrings nicht. Während der Bewegung der Beckenbodenmuskulatur positioniert sich der Ring optimal.

Während des Geschlechtsverkehrs ist der Verhütungsring für die Frau nicht zu bemerken, doch er kann manchmal vom Mann gespürt werden, was jedoch nicht mit unangenehmen Gefühlen verbunden wird. Um Veränderungen der sexuellen Erfahrung vorzubeugen, kann der Verhütungsring für die Dauer des Geschlechtsverkehrs aus der Vagina entfernt werden, darf jedoch nicht länger als drei Stunden außerhalb der Vagina sein.

Was sind die Nebenwirkungen der Verwendung von Verhütungsringen?

Jegliche Form hormoneller Verhütung kann bei einer geringen Anzahl von Frauen zum Auftreten von Nebenwirkungen führen, im Falle des NuvaRings treten sie jedoch sehr selten auf. Die gemeldeten adversiven Reaktionen sind die selben, we im Falle der oral zugeführten hormonellen Kontrazeption:

  • Kopfschmerzen
  • Geschwollene und schmerzende Brüste
  • Übelkeit
  • Akne
  • Depression, Angst
  • Wasseransammlungen im Körper
  • Erhöhte Anfälligkeit für Entzündungen der Vagina
  • Schmerzen im Unterbauch
  • Trockenheit der Vagina und Vulva

Klinische Studien haben gezeigt, dass die ernsthaftesten Nebenwirkungen, wie Depressionen, Bluthochdruck und Thrombose viel weniger oft bei Anwendung von Verhütungsringen auftreten als bei der Einnahme der Verhütungspille.

Ist die Verwendung des Verhütungsrings ungefährlich?

Damit die NuvaRing Verhütungsringe ungefährlich sind, sollten Sie sie gemäß der ärztlichen Empfehlungen verwenden. Intravaginale Verhütungsmethoden sollten nicht von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden. Diese Verhütungsmethode sollte keinen Patientinnen empfohlen werden, die bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, an Leberschäden oder Herzrhythmusstörungen leiden oder bei denen das Risiko besteht, an einer venoarterialen Thrombose zu erkranken. Das Produkt sollte außerdem nicht von Patientinnen angewendet werden, die an Morbus Crohn oder Migräne mit Aura leiden. Die NuvaRing Verhütungsringe haben sämtliche erforderlichen klinischen Tests bestanden und sind absolut ungefährlich für die Gesundheit der Patientin, wenn sie den Empfehlungen entsprechend angewendet werden. Eine sorgfältig ausgewählte Hormonkonzentration (Östrogene und Progestogene) produziert ein minimales Risiko an Nebenwirkungen, die von einer fast 100% Wirkasmkeit begleitet werden. Die Entscheidung, ob eine bestimmte Frau Verhütungsringe verwenden kann, wird auf Basis einer online Beratung von unserem Arzt entschieden. Der Verhütungsring ist deshalb nur auf Rezept erhältlich. Für den Fall, dass sie gerade keinen Arztbesuch wahrnehmen können, können Sie die Vorteile einer kostenlosen Online Beratung genießen, die über unsere Webseite möglich ist. Nach dem Informieren über Ihre komplette Krankengeschichte, wird Ihnen der Arzt die effektivste und sicherste Verhütungsmethode empfehlen. Das ausgestellte Rezept wird automatisch von unserer Apotheke gefüllt und Ihre Bestellung wird als Priority Mail per Kurier ohne Aufpreis verschickt. Das Paket erreicht die angegebene Adresse innerhalb von 24-48 Stunden nach der Bestellung.