Aciclovir

Aciclovir

Aciclovirtabletten zeichnen sich durch ihre hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Symptome von Gesichtsherpes, Genitalherpes und auch Gürtelrose aus. Die Einnahme von Aciclovir fördert stark die Wundheilung und die Elminiation der für eine Herpesvirusinfektion typischen Bläschen.

Aciclovir (Aciclovir) heilt nicht nur die infizierten Bereiche, sondern kann auch zur Prophylaxe bei Menschen verwendet werden, die den Virus bereits in sich tragen. Dies elminiert das Risiko, an wiederkehrenden Symptomen zu erkranken.

  • Aciclovir verkürzt die Dauer der Herpesbehandlung
  • die Anwendung dieses Mittels bietet eine schnelle Linderung unästhetischer und unangenehmer Hautveränderungen
  • Aciclovir kann als vorbeugende Maßnahme angewendet werden, um zukünftige Ausbrüche der Krankheit hinauszuschieben
  • das Medikament ist in 200 mg oder 800 mg Dosen erhältlich

Was sind die Vorteile einer Behandlung mit Aciclovir?

Die Anwendung von Aciclovir zur Behandlung von Herpes kann dabei helfen, über einen kurzen Zeitraum zufriedenstellende Behandlungsergebnisse zu erhalten. Der abheilende Effekt wird schneller erreicht, wenn ein Patient die Tabletten sofort nach Bemerken der Krankheitssymptome einnimmt. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass eine vollständige Elimination des Herpesvirus aus dem Organismus unmöglich ist, doch die Benutzung von Aciclovir hilft, die sichtbaren Symptome der Krankheit schnell zu reduzieren. Das Mittel erlaubt auch eine signifikante Verkürzung der Krankheitsdauer, indem es den Virus in seinen latenten Zustand transformiert.

Wie wirkt das Aciclovir Herpesmittel?

Aciclovir ist eine der besten Verteidigungslinien gegen eine Verbreitung des Herpesvirus im Körper, da seine Wirkungsweise sich auf die Blockade der DNA Polymerase in den Viren richtet. Dieses Enzym ist wichtig, damit der Virus genetisches Material produzieren und so seine Populationsgröße erhöhen kann.
Die Blockade einer viralen Replikation verbessert die Funktion des Immunsystems, wodurch es dazu befähigt wird, die Infektion zu bekämpfen.

Wer kann die Aciclovirbehandlung anwenden?

Aciclovir Herpestabletten können von allen erwachsenen Patienten angewendet warden, um die unten aufgelisteten Symptome der Krankheit zu behandeln:

  • Gürtelrose (Herpes zoster)
  • Genitalherpes (Herpes simplex)
  • Lippen- und Gesichtsherpes
  • andere virale Krankheiten in Personen, deren Immunsystem als Ergebnis einer Krankheit oder der Anwendung verschiedener Formen einer Pharmakotherapie geschwächt ist

Die einzige Kontraindikation ist eine potenzielle Intoleranz gegen einen der in dem Mittel enthaltenen Wirkstoffe.

Wer sollte das Aciclovir Herpesmittel nicht anwenden?

Wie bei den meisten medizinischen Produkten hat auch die Anwendung von Aciclovir gewisse Grenzen.

Aciclovirtabletten sollten nicht von den Personen eingenommen werden, die an Folgendem leiden:

  • ältere Menschen
  • renale Defekte (Nierenkrankheiten)
  • Leberkrankheiten und nach Lebertransplantationen
  • Immunschwächen
  • Allergie gegen Aciclovir
  • stillende Frauen

die Medikamente wie beispielsweise Zidovudin, Ciclosporin oral Cimetidin einnehmen.

WARNUNG:

  • während der Einnahme von Aciclovir müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass eine Einnahme des Medikaments das Risiko einer Ansteckung Ihres Sexualpartners mit dem Virus nicht eliminiert. Sie sollten Verhütungsmittel wie Kondome verwenden und aufgrund von aufplatzenden Bläschen auch die Häufigkeit des Geschechtsverkehrs vermindern
  • während der Einnahme von Aciclovir müssen Sie große Mengen an Wasser und anderen Flüssigkeiten zu sich nehmen, um Ihren Körper vor Dehydrierung zu schützen. Dies gilt besonders für Patienten über 65 und Personen, die an Nierenerkrankungen leiden
  • bei besorgniserregenden Symptomen, wie beispielsweise Benommenheit, Disorientierung, Agitation, Halluzinationen, Zittern der Hände, usw. Sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren, der entscheiden wird, ob eine weitere Einnahme des Medikaments angebracht ist

Bitte beachten Sie die oben aufgeführten Kontraindikationen, wenn Sie unseren medizinischen Beratungsfragebogen ausfüllen, da jede Behandlung bei falscher Anwendung eine Gefährdung der Gesundheit oder des Lebens darstellen kann.

Wie verwendet man Aciclovir?

Die Dosierung von Aciclovir hängt hauptsächlich von dem Virenstamm ab. Empfehlungen bezüglich Dosierung und Einnahme sollten stets mit einem Arzt abgesprochen werden. Nachfolgend finden Sie nur die Herstellerangaben..

Behandlung von Genital- und Gesichtsherpes
Im Falle der erwähnten Krankheiten wird empfohlen, über einen Zeitraum von 5 aufeinanderfolgenden Tagen 5 Mal täglich (alle 4 Stunden) eine 200 mg Dosis Aciclovir einzunehmen.

Behandlung von Gürtelrose
Es wird empfohlen, über einen Zeitraum von 7 aufeinanderfolgenden Tagen eine Dosis von 800 mg (4 x 200 mg) einzunehmen.

Vorbeugende Behandlung
Patienten, die an wiederkehrenden Herpessymptomen leiden und die Häufigkeit der Wiederausbrüche verringern wollen, sollten über den Zeitraum von 6 bis 12 Monaten 4 Mal täglich (alle 6 Stunden) eine 200 mg Dosis Aciclovir einnehmen.

Kann die Einnahme von Aciclovir zu Nebenwirkungen führen?

Die Anwendung der meisten Medikamente ist mit potentiellen Nebenwirkungen verbunden. Im Falle von Aciclovir sind die häufigsten Nebenwirkungen unter anderem:

sehr häufige (mehr als 1 aus 10 Patienten) Nebenwirkungen

  • Kopfschmerzen

häufige Nebenwirkungen (1 aus 10 und 1 aus 100 Patienten)

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwindel
  • Hautreaktionen, wie Ausschlag, Juckreiz oder erhöhte Empfindlichkeit gegenüber der Sonee

seltene (zwischen 1 aus 100 und 1 aus 1000 Personen) Nebenwirkungen

  • Schwächegefühl oder schlechte Laune
  • Candidiasis
  • Verstopfung
  • Gastritis
  • Benommenheit
  • Einschlafstörungen
  • Herzklopfen
  • Brustschmerzen
  • Verringerte Anzahl an Thrombozyten (Thrombozytopenie)
  • Verringerte Anzahl an weißen Blutkörperchen (Leukopenie – hauptsächlich in Personen mit geschwächtem Immunsystem)

sehr seltene (zwischen 1 aus 1000 und 1 aus 10.000 Personen) Nebenwirkungen

  • Agitation
  • falsche Hautreaktionen, wenn sie der Sonne ausgesetzt werden
  • Krämpfe
  • geschwollenes Gesicht, Hals oder Zunge

Die oben aufgelisteten unerwünschten Nebenwirkungen enthalten nicht zwingend jeden gemeldeten Fall von Nebenwirkungen, der mit der Einnahme von Aciclovir in Verbindung steht. Im Falle von besorgniserregenden Nebenwirkungen, sollten Sie einen Arzt oder Apotheker befragen, der entscheiden wird, ob die Einnahme für Sie geeignet ist und Ihre Gesundheit oder Ihr Leben auch nicht gefährdet.

Kann ich Aciclovir im Internet erwerben?

Aciclovirtabletten sind im Internet über unsere Webseite erhältlich. Der Bestellvorgang ist sehr einfach und komplett vertraulich. Wir erwarten von unseren zukünftigen Kunden, dass Sie den medizinischen Beratungsfragebogen ehrlich ausfüllen. Das Mittel muss über das Internet verkauft werden. Wenn einer unserer Ärzte entscheidet, dass die Aciclovirbehandlung ohne Konsequenzen durchgeführt werden kann, wird das Rezept zur Ausführng weitergeleitet und innerhalb von 24-48 Stunden geliefert.