Herpes

Wenn Sie mit chronischem und hartnäckigem Herpes kämpfen – verlieren Sie nicht die Hoffnung, denn es gibt einen Weg, den Virus, der schmerzhafte Bläschen verursacht, loszuwerden, ein für alle Mal. Die Verwendung eines wirksamen antiviralen Präparats wird Ihnen dabei helfen, täglich glatte und gesunde Haut zu genießen. Sie werden sich nie wieder für unästhetische Bläschen schämen müssen, die stets zur falschen Zeit auftauchen.

Fast 80% der Bevölkerung sind Träger des schädlichen Herpes virus, das verschiedene Arten von Herpes sowie eine modifizierte Art der Windpocken, bekannt unter dem Namen Gürtelrose verursacht. Bei den meisten Menschen existiert der Virus in Ihren Körper das gesamte Leben lang in latenter Form. Unglücklicherweise sind ein Fünftel dieser Personen immunsuprimiert und in deren Fall wird das Virus aktiv und verursacht unangenehme und schmerzhafte Symptome, wie beispielsweise stechende wunde Stellen oder Bläschen, welche die gesamte Haut betreffen und selbst die Genitalien.

Die Hautveränderungen, die auf den Lippen oder im Genitalbereich auftreten, werden vom Herpes simplex Virus verursacht, während Gürtelrose von anderen Viren aus der selben Gruppe verursacht wird – Herpes zoster oder Herpes varicella. Unglücklicherweise wurde bisher noch keine effektive Methode der kompletten Eliminierung des Virus aus dem Körper gefunden, doch antivirale Medikationen, wie beispielsweise Famvir, Valtrex und Acyclovir können eine permamente Latenz des Virus induzieren.

All die oben erwähnten antiviralen Substanzen können ganz einfach online erworben werden. Die Webseite unserer Online Klinik bietet auch diese Mittel zum Verkauf an. Sie sind nur auf Rezept erhältlich, das heißt, Sie müssen sich bei der Bestellung einer medizinischen Beratung unterziehen. Sie hat die Form eines kurzen medizinischen Tests und ist komplett kostenlos. Die für unsere Klinik arbeitenden Spezialisten sind sehr kompetente Ärzte, die verifizieren werden, ob das entsprechende Medikament von einem bestimmten Patienten eingenommen werden kann und die außerdem Ihre grundlegenden Fragen beantworten werden.

famvir

Famvir - without prescription

Famvir ist ein wirksames Mittel, mit den Symptomen von Genitalherpes umzugehen. Seine Effekte setzen innerhalb von 24 Stunden ein und wenn es in den ersten Krankheitsstadien verwendet wird, kann es das Auftreten von Bläschen und Ausschlägen verhindern. Es reduziert außerdem den Juckreiz.

Product details Buy now!
Aciclovir

Aciclovir - without prescription

Aciclovirtabletten zeichnen sich durch ihre hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung der Symptome von Gesichtsherpes, Genitalherpes und auch Gürtelrose aus. Die Einnahme von Aciclovir fördert stark die Wundheilung und die Elminiation der für eine Herpesvirusinfektion typischen Bläschen. Aciclovir (Aciclovir) heilt nicht nur die infizierten Bereiche, sondern kann auch zur Prophylaxe bei Menschen verwendet werden, die den […]

Product details Buy now!
valtrex

Valtrex - without prescription

Vatrex wird besonders im Falle von Genitalherpes empfohlen. Hierbei handelt es sich um wirkungsvolle Tabletten, deren Wirkstoffe die Behandlung von Hautausschlägen und im Genitalbereich auftretenden Bläschen erleichtern, und lindert außerdem andere Symptome der Krankheit.

Product details Buy now!

Herpes labialis (Fieberbläschen)

Interessanter Weise ist Herpes labialis, das auch als Fieberbläschen bezeichnet wird, die häufigste infektiöse Krankheit, welche die Mehrheit der Schleimhäute und fast die gesamte Hautoberfläche betrifft. Es wird vom Herpes simplex HSV-1 Virus verursacht, das sehr leicht durch Tröpfcheninfektion, Berührung oder sogar Sex, besonders Oralsex, übertragen wird. Personen, die das Virus in sich tragen, sollten stets die grundlegenden Hygieneprinzipien befolgen. Zunächst ist es verboten, die Bläschen mit den Händen zu berühren. Um Ihnen nahestehende Personen vor einer Infektion mit HSV-1 zu schützen, wird empfohlen, ein separates Geschirr- und Besteckset zu verwenden. Statistiken zeigen, dass mehr als 40 Millionen Personen im Vereinigten Königreich von dem Virus betroffen sind. Unglücklicherweise sehen die meisten Patienten das Auftreten von „Fieberbläschen“ rein als ästhetisches Problem und versuchen die Bläschen durch Hausmittel loszuwerden. Der erste Schritt nach dem Entdecken der Bläschen sollte sein, Ihren Arzt zu kontaktieren, der das entsprechende antivirale Mittel auswählen wird.

Das Hauptsystem des Virus, welches nicht zu übersehen ist, ist das Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen. Nach einiger Zeit brechen die Bläschen, die Wunde wird mit Schorf bedeckt, der irgendwann abfällt, wodurch die Hautveränderung verschwindet. Unglücklicherweise verschwinden lediglich die Symptome und das Virus selbst bleibt im Körper.

Der Hauptgrund, warum das Herpesvirus nicht aus dem Körper entfernt werden kann und nicht von den Antikörpern entdeckt wird, ist sein heimtückisches Vorgehen. Es setzt sich in den Neuronen fest, wo es nicht vom Immunsystem entfernt werden kann. Zusätzlich bleibt es die meiste Zeit latent und manifestiert sich nur in Ausnahmefällen, wenn der Körper überlastet und geschwächt ist. Die Symptome von Herpes treten in Zeiten von chronischer Müdigkeit und Stress auf, sowie während der Erholung nach Krankheiten, Überhitzung oder Unterkühlung der Körpers und bei Frauen während der Menstruation.

Wenn Sie an Fieberbläschen leiden, kann die Verwendung von Hausmitteln, wie Zinksalbe oder das Bedecken der Bläschen mit Zahnpasta oder Zwiebel die Symptome reduzieren, doch es wird nicht das Wiederauftreten der Krankheit verhindern. Wenn ein Arztbesuch Ihnen nicht gelegen kommt, sind Sie vielleicht daran interessiert, Herpesmedikamente online zu erwerben.

Genitalherpes

Genitalherpes ist eine der ansteckendsten Geschlechtskrankheiten. Laut Statistiken ist jede vierte oder fünfte Person ein Träger des Herpes simplex Virus, der für das Auftreten von schmerzhaften Genitalbläschen verantwortlich ist. Wie Sie sehen können sind ca. 20-25% der Bevölkerung Opfer dieses Virus, von dem sich über 85% der Anwesenheit dieser latenten Form des Virus in ihrem Körper nicht bewusst sind. Die Symptome treten in nur 2% der infizierten Personen auf. Das Herpes simplex Virus wird für gewöhnlich dann aktiv, wenn das Immunsystem des Körpers geschwächt ist.

Personen, die mit mehreren Partnern Sex haben – vor allem ungeschützten – sollten sich regelmäßigen Tests auf die Anwesenheit dieses Virus und Bakterien, die Sexuell übertragbare Krankheiten verusachen, unterziehen. Die effektivste Diagnoseform sind molekulare Tests, um fremde DNA im vaginalen Schleim oder der Sekretion des Penis zu entdecken.

Genitalherpes ist eine hochansteckende Geschlechtskrankheit, die sehr einfach während des Geschlechtsverkehrs ohne Kondom übertragbars ist – egal, ob es sich um Vaginal-, Oral- oder Analsex handelt. Mütter, die an Genitalherpes leiden, können Ihr Baby bei der Geburt mit dieser Krankheit anstecken, weshalb so viele Ärzte einen Kaiserschnitt empfehlen, um das Ansteckungsrisiko für das Neugeborene zu verringern.

In mehr als 60% der Träger des Herpesvirus treten niemals Blasen und wunde Stellen auf, sie sind jedoch dazu in der Lage, Andere mit dem Herpes simplex Virus zu infizieren.

Die sichtbaren Herpessymptome schließen Bläschen und wunde Stellen auf der Oberfläche der vaginalen, zervikalen und penilen Schleimhaut mit ein. Das Auftreten pathologischer Veränderungen auf der Hautoberfläche geschieht in Verbindung mit Juckreiz und Brennen sowie vergrößerten Lymphknoten und Fieber. Die Inkubationszeit des Virus ist sehr kurz und die Symptome treten innerhalb von ein paar Tagen auf und können für bis zu drei Wochen bestehen bleiben.

Analsex wird mit dem Risiko des Auftretens gefährlicher Bläschen im Bereich des Anus verbunden. Dies führt möglicherweise zu schweren Komplikationen, die sogar Meningitis und Hepatitis verursachen können, was wiederum in der Folge zum Tod führen kann.

Herpes zoster (Gürtelrose)

Die meisten von uns haben sich als Kind mit Windpocken – eine der schwereren Infektionskrankheiten – angesteckt. Unglücklicherweise war dies für manche Personen nicht die letzte Begegnung mit diesem unangenehmen Leiden. In gewissen Fällen kann der Windpocken-Virus als Gürtelrose reaktiviert werden, da er schlafend, versteckt unter Ganglien, im Körper bestehen bleibt. Diese Ausnahmesituationen, in denen der Virus erwacht, sind das Resultat von einer Schwächung des Körpers durch Stress, Müdigkeit oder schwere Infektionen.

Aktuelle klinische Untersuchungen zeigten, dass das Auftreten von Herpes zoster eine Warnung vor der Entwicklung von Krebs sein kann, besonders wenn Gürtelrose regelmäßig wiederkehrt. Wir sollten solche Alarmsignale nicht unterschätzen und uns auf neoplastische Verändergunen testen lassen.

Die Krankheit dauert normalerweise einen Monat an und ihr Verlauf ist sehr intensiv. Die Symptome von Gürtelrose werden ziemlich oft mit denen eines Herzinfarkts verwechselt, aufgrund von Symptomen wie: Kribbeln im ganzen Körper, übermäßiges Schwitzen und schwere Muskelschmerzen. Manchmal werden sie auch von Fieber begleitet, selbst wenn dies für virale Krankheiten nicht üblich ist. Nach der ersten Attacke des Virus, treten rote Bläschen, die häufig mit Serum gefüllt sind, entlang der peripheralen Nerven am Körper auf. Unglücklicherweise kann die Läsion nach der Gesundung unattraktive Narben hinterlassen.

Die gefährlichste Form der Gürtelrose ist diejenige, welche die Sehnerven betrifft, deren Symptome ein Auftreten von Bläschen auf der Stirn und um die Augen herum mit einschließen. Selbst bei Verwendung von Antibiotika, existiert ein enormes Risiko eines irreversiblen Sehverlusts.

Eine weitere gefährliche Komplikation liegt im sogenannten Ramsay Hunt Syndrom, welches zu einer Schwäche der Gesichtsnerven führt und eine sehr schwere Krankheit ist, die nicht ignoriert werden oder durch die Verwendung von Hausmitteln behandelt werden darf. Es ist enorm wichtig, so bald wie möglich eine antivirale Therapie zu beginnen. Die empfohlene Medizin ist Acyclovir, was die Verbreitung des Virus blockiert und seine Inaktivierung bewirkt.

Online kaufen

Alle Herpesmittel können nur auf Rezept ausgestellt werden. Unsere Webseite erleichtert es, wirksame Medikamente zu erwerben, die dazu verwendet werden, die Symptome von Genitalherpes zu bekämpfen. Acyclovir, Famvir und Valtrex können diskret, nach der Beratung durch einen für unsere Klinik arbeitenden Arzt erworben werden. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, die wirksamsten Tabletten auszuwählen, indizieren die passende Dosierung und bestätigen die Sicherheit der Anwendung des entsprechenden Mittels. Nachdem das Rezept ausgestellt wurde, wird es automatisch von unserer Webseite ausgeführt. Das ausgewählte Präparat wird per Kurier an die vom Patienten angegebene Adresse verschickt. Lieferungen werden als Express-Sendung verschickt und kommen für gewöhnlich innerhalb von 24-48 Stunden nach der Bestellung an.

Acyclovir

Acyclovir ist das beliebteste Pharmazeutikum, das zur Behandlung der Herpessymptome an Genitalien und Mund, sowie für Gürtelrose verwendet wird.

Es lindert schnell den Schmerz, der von den Bläschen ausgeht und kann auch zur Prophylaxe eingesetzt werden. Der Wirkstoff der Tabletten – Acyclovir – ist in einer Menge von 200 oder 800 mg pro Tablette erhältlich. Der in dieser Art enthaltene Wirkstoff zeichnet sich durch eine geringe Bioverfügbarkeit aus und zeigt keine hohe Wirkungskraft beim Kampf gegen Viren. Im Körper wird er jedoch in Acyclovir Triphosphat umgewandelt, was sehr viel aktiver ist und die Symptome von Herpes an Genitalien und Mund wirksam bekämpft. Es hemmt die vermehrung des Virus im Körper, indem es die virale DNA Polymerase blockiert, die als Katalysator für den Prozess der genetischen Duplikation dient.

Valtrex

Valtrex ist ein antivirals Mittel, was 2009 patentiert wurde. Derzeit ist es eines der effektivsten Wirkstoffe, das zur Behandlung von Genitalherpes und anderen parasitären Infektionen verwendet wird.

Der in diesen Tabletten enthaltene Wirkstoff – Valacyclovir – ist ein Vorläufer von Acyclovir, was wirksam gegen virale Erkrankungen ist. Die Effekte der Einnahme von Valtrex können innerhalb von 24 Sunden beobachtet werden. Es verursacht eine signifikante Reduktion der Bläschenbildung und Linderung der unangenehmen Symptome, wie Juckreiz, Schmerz und Brennen.

Famvir

Famvir ist ein antiviraler Wirkstoff, der im Kampf gegen Oral- und Genitalherpes hocheffektiv ist. Ein zusätzlicher Vorteil dieses Produkts ist seine schnelle Wirkung. Innerhalb von 24 Stunden führt Famvir zu einer sichtlichen Verbesserung und hemmt die weitere Entwicklung von im Körper angesiedelten Viren, wie dem Varicella zoster Virus (Gürtelrose) und HVS-2 ) Herpes. Seine Wirksamkeit wurde in klinischen Tests bestätigt. Ein weiterer Vorteil von Famvir ist die Tatsache, dass es von Personen über 50 Jahren eingenommen werden kann.

Der Wirkstoff ist Famciclovir und ist in Dosen von 250 oder 500 mg erhältlich. Famciclovir ist ein Vorläufer von Penciclovir. Die Transformation findet im Innern des Körpers als Resultat des Stoffwechselprozesses statt. Ein Vorteil dessen ist die hohe Bioverfügbarkeit von Penciclovir, welches die chemische Verbindung ist, welche die Ausbreitung des Virus in den Wirtszellen hemmt.