Geschlechtskrankheiten

Viele geschlechtskrankheiten können mit Hilfe eines guten Antibiotikums behandelt werden.Auf unserer Webseite finden Sie eine große Auswahl an wirksamen Medikamenten, die an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert werden.

Obwohl wir einen Anstieg an gesellschaftlichem Bewusstsein erfahren und es viele soziale Kampagnen gibt, die uns vor dem Risiko warnen, sich mit sexuell übertragbaren Krankheiten zu infizieren, ist die Zahl der viralen und bakteriellen Infektionen noch immer alarmierend hoch. In Europa gibt es jedes Jahr fast 17 Millionen neuregisitrierte Infektionen, was zeigt, dass es noch immer Millionen von Menschen gibt, die ein Risiko darstellen, indem sie Geschlechtsverkehr ausüben, ohne sich ausreichend zu schützen.

Während die Zahlen der insgesamt registrierten Fälle von STIs (Sexuell übertragbare Infektionen) einen signifikanten Rückgang zeigen, ist jedoch auch die Zahl der serologischen Tests dramatisch gesunken. Es werden 98% weniger Tests durchgeführt, als noch vor 10 Jahren. Wir müssen uns über die Tatsache im Klaren sein, dass jeder ungeschützte Geschlechtsverkehr ein Risiko darstellt, sich mit einer sexuell übertragbaren Krankheit zu infizieren. Trauriger Weise ist das Wissen über sexuell übertragbare Krankheiten und die damit verbundenen Folgen, sollten sie nicht behandelt werden, in der Gesellschaft sehr gering. Außerdem gehen viele Leute davon aus, dass sexuell übertragbare Infektionen einfach nur ein Weg sind, Menschen zu verängstigen und sie so von der Monogamie zu überzeugen. Viele sexuell übertragbare Kranheiten sind schwer zu behandeln und im Falle von viralen Infektionen – ist es unmöglich, den Virus loszuwerden.

Bakterielle Vaginose

bakterielle vaginose

Unter den sexuell übertragbaren Krankheiten gibt es eine Gruppe von Krankheiten, die nur ein bestimmtes Geschlecht betreffen. Bakterielle Vaginose ist eine dieser Krankheiten und außerdem eine der häufigsten Erkrankungen der weiblichen Genitalien. Bakterielle Vaginose kann ganz einfach mit den von uns angebotenen Medikamenten behandelt werden.

More informations

Herpes Genitalis (Genitalherpes)

herpes genitalis

Genitalherpes ist eine ansteckende STI, die vom HSV Virus verursacht wird. Als Ergebnis einer sich ausbreitenden Infektion erscheinen normalerweise rötliche Bläschen um die Genitalien. Unglücklicherweise kann das Virus nicht aus dem Organismus eliminiert werden, es besteht lediglich die Möglichkeit, die visuellen Symptome der Krankheit zu behandeln. Unsere Webseite stellt effiziente Medikamente zur Verfügung – die dabei helfen können, die peinlichen Symptome der Krankheit wirksam loszuwerden.

More informations

Gonorrhoe (Tripper)

gonorrhoe

Trotz der einfach zu erhaltenden Informationen und dem relativ hohen sozialen Bewusstsein, ist Gonorrhoe noch immer eine der am häufigsten diagnostizierten sexuell übertragbaren Krankheiten. Die meisten Fälle werden in Männern zwischen 20 und 24 Jahren und Frauen zwischen 16 und 19 diagnostiziert. Unglücklicherweise hat die Krankheit häufig einen symptomfreien Verlauf. Aus diesem Grund kann sich die Krankheit jahrelang entwickeln, was zu gefährlichen Komplikationen führt, von denen Nebenhodenentzündungen bei Männern und extrauterine Schwangerschaften bei Frauen zu den gefährlichsten zählen. Glüglicherweise kann Gonorrhoe ganz einfach mit den auf unserer Website erhältlichen Antibiotika behandelt werden.

More informations

Chlamydien

chlamydien

Sexuell übertragbare Krankheiten, die von Bakterien der Chlamydienklasse – und hauptsächlich von Chlamydia trachomatis – verursacht werden sind eine der am häufigsten diagnostizierten STIs. Die Krankheit befällt Männer und Frauen gleichermaßen, besonders im Alter von 16-25. Das Bakterium wird sexuell übertragen und kann eine Reihe von medizinischen Beschwerden verursachen, wie beispielsweise Blasen- und Genitalerkrankungen, Fehlgeburten und Entzündungen. Es werden manchmal Familieninfektionen registriert, bei denen die Infektion bei mehreren Mitgliedern einer einzigen Familie vorkommt. Die Bakterien gelangen durch aufgerissene Haut und Schleimhäute in den Organismus. Infektionen kommen außerdem gehäuft in Schwimmbädern und an öffentlichen Stränden vor. Chlamydien können relativ einfach durch Gabe der auf unserer Seite erhältlichen Antibiotika behandelt werden.

More informations

Blasenentzündung

blasenentzündung

Blasenentzündung ist eine Krankheit die für gewöhnlich Frauen betrifft, doch dies ist nicht immer der Fall. Wenn Sie diese Infektion nicht mithilfe von frei verkäuflichen Medikamenten loswerden konnten, möchten Sie vielleicht die in unserer online Apotheke erhältlichen Mittel verwenden. Die bestätigte Wirkung unserer Produkte gestattet es Ihnen, die Infektion erfolgreich zu eliminieren. Sehen Sie sich die volle Bandbreite von in unserer Apotheke erhältlichen Lösungen an, die der Behandlung von Blasenentzündung gewidmet sind.

More informations

Feigwarzen (Genitalwarzen)

feigwarzen

Feigwarzen sind Symptome von äußerst gefährlichen, ansteckenden Infektionen, die sich in Form von unästhetischen Ausblühungen im Genital- oder Analbereich zeigen. Die Krankheit wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen diagnostiziert, meist im Alter zwischen 17 und 33. Genitalwarzen sind das Resultat einer Infektion mit dem HPV Virus, das bis heute noch nicht erfolgreich behandelt werden kann. Die Symptome der Krankheit können jedoch mit Hilfe von entsprechenden Medikamenten und antiviralen Salben gelindert werden.

More informations

Mycoplasma genitalium

mycoplasma genitalium

Mycoplasma genitalium ist eine bakterielle, außerordentlich schwer zu diagnostizierende STI. Das Erkennen der Krankheit ist besonders schwer, da das verantwortliche Bakterium erst vor Kurzem entdeckt wurde. Die Infektion verläuft ohne jegliche Symptome. Eine unbehandelte Krankheit kann in Männern zu Prostataentzündungen, bei Frauen zu Gebärmutterhalsentzündungen und in beiden Geschlechtern zu Unfruchtbarkeit führen. Glücklicherweise kann diese Krankheit mit den auf unserer Website erhältlichen Antibiotika relativ einfach behandelt werden.

More informations

Harnröhrenentzündung

urethritis

Harnröhrenentzündung muss nicht peinlich sein – Nichtgonokokkale Urethritis (NGU) kann wirksam mit darauf abgestimmten Mitteln behandelt werden. Urethritis (Entzündung der Urethra=Harnröhre) ist eine Krankheit, die hauptsächlich sexuell übertragen wird. Die Krankheit ist auch als NGU oder nichtgonokokkale Urethritis (Harnröhrenentzündung) bekannt. Die Krankheit wird hauptsächlich bei Männern diagnostiziert, jedoch kann die Infektion auch in Frauen bestehen. Chlamydia […]

More informations

Trichomoniasis

trichomoniasis

Trichomonas vaginalis – ein Protozoon aus der Familie der Geißeltierchen ist für die Trichomonaden-Infektion verantwortlich. Ungeschützte sexuelle Aktivität trägt maßgebend dazu bei, diese Krankheit zu entwickeln. Die Krankheit befällt normalerweise Frauen, es gibt jedoch auch Fälle, bei denen die Krankheit in Männern gefunden wurde, übertragen durch ungeschützten Geschlechtsverkehr. Unbehandelte Infektionen führen zu Langzeitschäden im Gewebe und ernsthaften Gesundheitsrisiken.

More informations

Ureaplasma

ureaplasma

Ureaplasma urealyticum ist eine der am häufigsten diagnostizierten STIs. Die Infektion kann auf viele verschiedene Arten erfolgen – als Ergebnis ungeschützten Geschlechtsverkehrs, durch Blut, Speichel und sogar durch Tröpfchen.Ureaplasma urealyticum ist ein hochansteckendes Bakterium, was zu einer Infektion führt, die ohne Symptome verläuft. Eine unbehandelte Krankheit kann zu Unfruchtbarkeit führen, weshalb die Behandlung mit den auf unserer Seite erhältlichen Antibiotika empfohlen wird.

More informations

Scheidenpilz (Vaginalpilz)

scheidenpilz

Pilze, die zur Entwicklung von Candidiase führen, sind Teil der natürlichen Flora unserer Körper und richten in den moisten Fällen keinen Schaden an; die Schwächung des Körpers aufgrund einer Krankheit oder der Einnahme von Antibiotika kann jedoch zum unkontrollierten Wachstum von Candida albicans führen. Bei alarmierenden Symptomen sollte man sofort die Behandlung mit den in unserer Apotheke erhältlichen Medikamenten beginnen.

More informations

Geschlechtskrankheiten können im Allgemeinen in drei wesentliche Gruppen eingeteilt werden:

viral sexuell übertragbare Krankheiten:

  • AIDS
  • Genitalherpes
  • Labialherpes (herpes labialis)
  • Virale Hepatitis (HBV, HCV)
  • Genitalwarzen
  • HTLV 1 und 2
  • HPV

bakteriell sexuell übertragbare Krankheiten:

  • Syphilis
  • Gonorrhoe
  • Chlamydien
  • venerisches Geschwür
  • bakterielle Ruhr
  • inguinales Granulom (granuloma inguinale)

parasitär sexuell übertragbare Krankheiten:

  • Trichomonaden-Infektion
  • Krätze
  • Filzläuse (pediculosis pubis)
  • Amöbenruhr

In der Gruppe der bakteriellen geschlechtskrankheiten werden die meisten Fälle als Syphilis und Gonorrhoe registriert.

Glücklicherweise kann die Mehrzahl der sexuell übertragbaren Krankheiten ganz einfach durch Antibiotikatherapie behandelt werden. Außerdem werden gegen Ausblühungen durch nicht zu behandelnde virale Krankheiten erfolgreich symptomatische Behandlungen durchgefüht.

Es ist möglich, über unsere Website wirkungsvolle Medikamente zu kaufen, die zur Behandlung von STIs verwendet werden. Zunächst muss das Beratungsformular ausgefüllt werden, da es die Grundlage für das Rezept und die Ausführung der Bestellung darstellt.

Warnung: Nach einer geschlechtskrankheiten Diagnose sollte auf sexuelle Aktivität bis zur vollständigen Heilung verzichtet werden, da das Risiko, die Krankheit weiterzugeben, äußerst hoch ist.