levitra

Levitra

Das Levitra Erektionsstörungsmittel ist die schnellste Lösung, die heutzutage auf dem Markt erhältlich ist. Eine zufriedenstellende Erektion sollte innerhalb von 15 Minuten nach der Aufnahme erreicht werden.

Labortests haben die Wirksamkeit von Levitra bestätigt, sogar für Männer, die unter hohem Cholesterin, Bluthochdruck und Diabetes leiden.

  • klinisch bestätigte Wirksamkeit in der Behandlung von Impotenz
  • lang anhaltende Effekte, bereits 15 Minuten nach Einnahme der Pille
  • der Wirkstoff des Medikaments ist Vardenafil
  • Levitra ist in Dosen von 5mg, 10mg und 20mg erhältlich

Was sind die Vorteile einer Verwendung von Levitra?

Für Männer, die an Erektionsstörungen leiden, sind die Vorteile offensichtlich – Levitra kann Potenzprobleme effektiv lösen. Ein weiterer Vorteil von Levitra ist die Tatsache, dass in drei verschiedenen Dosen des Wirkstoffs erhältlich ist und deshalb erfolgreich zur Behandlung unterschiedlicher Grade von Impotenz verwendet werden kann. Die Menge des Wirkstoffs ist auch dann wichtig, wenn diese Art der Behandlung bei Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck verwendet wird. All dies macht Levitra zu einm modernen Mittel, das die meisten Probleme, die mit Erektionsstörungen in Verbindung stehen, in Betracht zieht.
Ein unzweifelhafter Vorteil der Benutzung von Levitra ist, wie schnell es arbeitet und die lang anhaltenden Effekte, nach der Einnahme einer Tablette. Bei den meisten Männern treten die ersten positivien Effekte der Einnahme on Levitra innerhalb von 20 Minuten auf und sollten für etwa 5 Stunden andauern.

Wie wirken die Levitra Potenzpillen?

Der Wirkstoff von Levitra – Vardenafil – ist eine Substanz, die zur Gruppe der Phosphodiesterase-5 (PDE-5) Hemmer gehört. Die von der Bayer AG, GlaxoSmithKline und Schering-Plough entwickelte Formel verhindert den Abbau des cGMP Nukleotids, was als Ergebnis sexueller Eregung produziert wird.

cGMP ist im Körper dafür verantwortlich, die Blutzellen, die sich in der Nähe des Penis befinden zu vergrößern. Als Resultat für das Blutfließen durch diese Zellen, kommt es zur Erektion. Wenn die sexuelle Erregung nachlässt, spaltet Phosphodiesterase-5 das cGMP Nukleotid auf und stellt so den normalen Blutfluss wieder her. Bei Männern mit beeinträchtigter PDE-5 kann der Prozess des cGMP Abbaus viel früher beginnen oder seine Aktivität kann sogar vollständig verhindert werden. Aus diesem Grund kann Vardenafil, wenn es in einem solchen Falle eingenommen wird, dabei helfen, eine Erektion als Antwort auf die stimulierenden Signale, die das Gehirn erreichen zu bekommen und zu erhalten.

Wer kann das Levitra-Mittel online erwerben?

Potenzpillen dürfen ausschließlich von Männern über 18 verwendet werden, die an wiederkehrenden Potenzproblemen leiden. Levitra repräsentiert eine neue Generation der Impotenzbehandlung, die aufgrund ihrer guten Bioverfügbarkeit und den seltenen Nebenwirkungen von Männern mit Diabetes, hohem Cholesterin und hohem Blutdruck eingenommen werden kann. Levitra wird häufig für Männer über 50 verschrieben bei denen andere Medikationsformen, wie beispielsweise Viagra oder Cialis nicht die gewünschten Wirkungen erzielt oder zu Nebenwirkungen geführt hatten.

Wer sollte auf die Einnahme von Levitra verzichten?

Vor Beginn der Behandlung mit Levitra sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker über sämtliche anderen Medikamente informieren, die Sie einnehmen, da das Risiko von Wechselwirkungen bestehen kann, deren Ergebnis häufig schwer vorauszusagen ist. Die ist unerlässlich, wenn Sie Medikamente einnehmen, die Nitrate oder Nitroglycerin enthalten, oder wenn Sie Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen einnehmen. Levitra sollte nicht bei wiederkehrenden Herzpalpitationen oder nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall eingenommen werden. Levitra wird außerdem nicht für Männer über 75 empfohlen und in Fällen von Leberkrankheiten oder Nierenkrankheiten die durch Dialyse behandelt werden. Die Einnahme von Levitra kann in diesen Fällen zu gefährlichen Gesundheitskomplikationen führen.

Wie sollte das Levitra Impotenzmittel verwendet werden?

Das Levitra Impotenzmittel ist in drei verschiedenen Dosen erhältlich, was es möglich macht, es selbst Männern zu verschreiben, die an Krankheiten leiden, welche die Verwendung anderer Medikamente für Impotenz ausschließen. 5mg, 10mg und 20mg Levitratabletten können auf nüchternen Magen oder mit einer Mahlzeit eingenommen werden, jedoch müssen im zweiten Fall eine Verzögerung des Wirkbeginns mit einberechnen.
Sollten Sie sich unsicher sein, welche Dosis Ihnen dabei helfen wird, Ihre Erektionsprobleme zu vergessen, werden wir Ihnen helfen, eine Entscheidung bezüglich der Dosis zu treffen – alles, was Sie tun müssen, ist, unsere Berater zu kontaktieren, die Ihnen auf der Basis der von Ihnen angegebenen Informationen eine sichere und effektive Dosis empfehlen werden.

Welche Nebenwirkungen kann Levitra verursachen?

Jedes Medikament kann Nebenwirkungen verursachen, die typischer Weise mit den individuellen Reaktionen auf den Wirkstoff des Arzneimittels in Verbindung stehen. Nachfolgen finden Sie einige mögliche Nebenwirkungen, was jedoch nicht bedeutet, dass davon irgendwelche bei Ihnen auftreten werden.

Sehr häufig auftretende Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 10 Personen)

  • Kopfschmerzen

Häufig auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 10 von 100 Personen)

  • Schwindel
  • verstopfte Nase
  • Magenverstimmung

Unregelmäßig auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 und 100 von 1000 Personen)

  • erhöhte Herzfrequenz
  • Herzklopfen
  • Muskelschmerzen
  • Benommenheit aufgrund von Müdigkeit
  • Schwindel
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Mundtrockenheit
  • Darmerkrankungen
  • tränende Augen
  • Ausschlag

Selten auftretende Nebenwirkungen (zwischen 1 von 1000 sowie 1 von 10000 Personen)

  • Herzstörungen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Nasenbluten
  • Brustschmerzen
  • Mattigkeit
  • verlängerte oder schmerzhafte Erektionen

Nebenwirkungen von unbekannter Häufigkeit

  • Anfälle
  • Verschlechterung oder Verlust des Hörens

Die oben angegebenen Nebenwirkungen beinhalten möglicherweise nicht alle adversiven Reaktionen, die dem Hersteller gemeldet wurden.

Bei besorgniserregenden Symptomen, sollten Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker konsultieren, dann jedes Medikament kann für Ihr Leben oder Ihre Gesundheit gefährlich werden.

Wie kann ich das Levitra Impotenzmittel online kaufen?

Wenn Sie das Levitra Impotenzmittel über unsere Webseite erwerben wollen, sollten Sie zunächst ein Formular ausfüllen, dass es unserem Arzt ermöglicht, einzuschätzen, ob die Einnahme von Potenztabletten dieser Formel auch nicht zu Nebenwirkungen führt.
Unser Arzt kann ein Rezept ausstellen und es für diejenigen Patienten zur Ausführung weiterleiten, deren Gesundheitszustand keine Zweifel zulässt. Der Beratungsbogen, der auf unserer Seite zu finden ist, wurde so zusammengestellt, dass er jegliches Risiko der Anwendung des Mittels eliminiert. Die Informationen, die mit diesem Fragebogen gegeben werden, sind durch das Datenschutzgesetz geschützt, weshalb Sie sich nicht um die Sicherheit der Informationen, die Sie uns zukommen lassen sorgen müssen.